Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Auf diesem Felsen will ich meine Kirche bauen Von einem Erlebnis meines ersten Israel-Tages habe ich bisher noch gar nicht berichtet. Nachdem ich die Klagemauer besichtigt hatte, schlenderte ich frei Schnauze durch die Altstadt. Ich bog ich in eine kleine Nische ein und sah drei Soldaten vor mir stehen. Da die Patrouillen regelmäßig zu finden sind, dachte ich mir nicht viel, als der erste fragte, aus welchem Land ich stamme. Nach der Beantwortung erklärte er mir, dass ich nicht weiterdürfe, der Tempelberg sei nur für Muslime bestimmt. Etwas perplex ging ich zurück ins Kloster und ließ mich von den Mönchen aufklären. Wie der Name bereits ausdrückt, stand auf dem Tempelberg einst der große jüdische Tempel und das Herzstück Jerusalems. Nach Jesu Tod wurde er von römischen Soldaten zerstört und nur noch die Klagemauer erinnert an die ehemalige Größe. Nun sind die Juden wieder in Besitz des Landes und viele tragen auch den Wunsch in sich, den Tempel wieder aufzubauen, doch wählte bereit

Aktuelle Posts